Planung und Bau von Regenwasseranlagen. Verantwortlich für den Inhalt: Fritz Pörschke. Stand 23.03.2014
Regen fällt auf lachendes Haus

Anlagenbeispiele für

REGENWASSERANLAGEN

poerschke-umwelttechnik-logo

Home
 

Anlagen

erstens  Vorbemerkungen
 
zweites Typ 1a: Standrohrfilter, Zisterne, Unterwasser-Druckpumpe,  bedarfsgerechte Nachspeisung
 
drittens Typ 1b: Standrohrfilter, Zisterne, Regenwasserwerk Optima
 
viertens Typ 2a: Wirbel-Fein-Filter, Zisterne, Unterwasser-Druck- pumpe, bedarfsgerechte Nachspeisung
 
fünftens Typ 2b: Wirbel-Fein-Filter, Zisterne, Regenwasserwerk Optima
 
sechstens Typ 3: Wirbel-Fein-Filter, Zisterne, Saugpumpe, bedarfsgerechte Nachspeisung
 
siebtens Typ 4: Filtersammler, Innenspeicher, Saugpumpe, bedarfsgerechte Nachspeisung

 
Monatgeskizzen als pdf-files:
 
Typ 1a: Standrohrfilter, Zisterne, Unterwasser-Druckpumpe,
bedarfsgerechte Nachspeisung
 
Typ 1b: Standrohrfilter, Zisterne, Regenwasserwerk Optima
 
Typ 2a: Wirbelfeinfilter, Zisterne, Unterwasserdruckpumpe,
bedarfsgerechte Nachspeisung
 
Typ 2b: Wirbelfeinfilter, Zisterne, Regenwasserwerk Optima

  Vorbemerkungen

Regenwasseranlagen in der Haustechnik unterscheiden sich im wesentlichen durch Welches Anlagenkonzept für ein Bauvorhaben das sinnvollste ist, hängt von den konstruktiven Gegebenheiten des Gebäudes, dem Geländeprofil und dem Entwässerungskonzep für das Grundstück ab. Dies kann immer nur für den Einzelfall abgewogen werden. Auf jeden Fall ist eine frühzeitige Planung kostenschonend.
Anlagenkonzepte mit Saugpumpen oberhalb des Wasserspiegels (Typ 3) sollten nicht mehr gebaut werden (technisch veraltet) und sind hier der Vollständigkeit wegen aufgeführt.

  Typ 1a: Regenwasseranlage mit Standrohrfilter, Betonzisterne, Druckpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung

Systemskizze einer Regenwasseranlage mit Standrohrfilter, Betonzisterne, Druckpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung Zisterne Standrohrfilter Standrohrfilter aus Edelstahl schwimmender Ansaugfilter Druckpumpe mit Schaltautomat Schaltautomat Trinkwassernachspeisung nach DIN EN 1717 Schwimmerschalter mit Edelstahlschelle und Edelstahldrehgelenk Zulaufberuhigung aus Edelstahl Überlaufsifon mit Skimmereffekt, Rückstausicherung und Kleintierschutz Zwischenstecker dichtende Wanddurchführung dichtende Wanddurchführung DN 100 diverse Übergänge DN 50 auf DN 100 Übergang auf DN 50 Flexrohr

 

 0 Betonzisterne
.1 Standrohrfiltersammler
.2 Unterwasser-Motorpumpe
.3 Schwimmender-Ansaug-Feinfilter
.4 Schaltautomat (Pumpensteuerung)
.5 Trinkwassernachspeisung
.6 Schwimmerschalter
.7 Schaltsteckdose
.8 beruhigter Zulauf
.9 Multisifon
10 Dichteinsatz mit Futterrohr (Hauswand)
11 Dichteinsatz mit Futterrohr (Zisterne)
untergeordnete Bauteile:
12 PE-Flexrohr DN 50
13 Übergang PE-Flex DN 50 auf DN 100
14 Übergang Stutzen DN 50 auf Flex DN 50
15 PE Rohr 32 x 3 mm
16 Übergang PE-Rohr auf Schlauch
17 druckwasserdichte Kabelverbindung

Download MontagebeispielDownload: Montagebeispiel

nach oben Grafik: Wisy AG, Karl Heinz Morgen

  Typ 1b: Regenwasseranlage mit Standrohrfilter, Betonzisterne, Druckpumpe und Regenwasserwerk Optima

Systemskizze einer Regenwasseranlage mit Standrohrfilter, Betonzisterne und Regenwasserwerk OptimaRegenwasserwerk optimaStandrohrfilterStandrohrfilterZulaufberuhiger aus EdelstahlÜberlaufsifonBetonzisterneschwimmerder-ansaug-Fein-Filter

Grafik: Wisy AG, Karl Heinz Morgen

 

 0 Betonzisterne
.1 Standrohrfiltersammler
.2 beruhigte Zulauf
.3 Multisifon
.4 Regenwasserwerk Optima
.5 Ladepumpe Provedo
.6 Verbindungsschlauch zum Brauchwassernetz
.7 Verbindungsschlauch zum Trinkwassernetz (Nachspeisung)
(8 Verbindungsschlauch zum PE-Rohr (von der Ladepumpe)
.9 Wasseruhren (optional)
15 Dichteinsatz mit Futterrohr (Hauswand und Zisterne)


untergeordnete Bauteile:
     PE-Flexrohr DN 50
     Übergang PE-Flex DN 50 auf DN 100
     Übergang Stutzen DN 50 auf Flex DN 50
     PE Rohr 32 x 3 mm
     Übergang PE-Rohr auf Schlauch  

     druckwasserdichte-Kabelverbindung    

 

DownloadDownload: Montagebeispiel

 

  Typ 2a: Anlage mit Wirbel-Fein-Filter, Zisterne, Druckpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung

Systemskizze einer Regenwasseranlage mit Wirbel-Fein-Filter, Betonzisterne, Druckpumpe und bedarfsgerechter TrinkwassernachspeisungDer Wirbel-Fein-FilterZulaufberuhiger aus EdelstahlÜberlaufsifonUnterwasser Motropumpe Multigoschwimmender-Ansaug-Fein-FilterSchwimmerschalter mit edelstahlschelleTrinkwasser Nachspeisung nach DIN EN 1717Zwischenstecker
  1. Wirbel-Fein-Filter
  2. Einlaufberuhigung
  3. Überlaufsifon mit Skimmereffekt, Rückstausicherung und Kleintierschutz
  4. Schaltautomat für Unterwassermotorpumpe
  5. Unterwassermotorpumpe
  6. schwimmender-Ansaug-Filter
  7. Schwimmerschalter (steuert 8) mit Edelstahl-Drehgelenk und Edelstahl-Befestigungsschelle, Schaltweg exakt 4 cm!
  8. Trinkwassernachspeisung nach DIN 1988/4
  9. Schaltsteckdose
  10. Füllstandanzeige
  11. Geberleitung für die Füllstandanzeige
  12. Schaltleitung vom Schwimmerschalter zur Schaltsteckdose
  13. Druckschlauch
  14. Übergang Druckschlauch auf PE-Rohr DN 32
  15. dichtende Wanddurchführungen
  16. druckwasserdichte Elektrokabelverbindung
  17. PE-Flexrohr DN 50 als Kabelschutzrohr und als drucklose Zuleitung der Trinkwasser-Nachspeisung
  18. PE-Rohr DN 32, 1" Innen
  19. Übergangsstück DN 50 Flexrohr auf DN 100 KG Rohr
  20. Übergangsstück HT-DN 50 auf Flexrohr
  21. Druckschlauch

 

Download Download Montagebeispiel

nach obenGrafik: Wisy AG, Karl Heinz Morgen

  Typ 2b: Regenwasseranlage mit Wirbel-Fein-Filter, Betonzisterne und Regenwasserwerk Optima

Systemskizze einer Regenwasseranlage mit Wirbel-Fein-Filter, Betonzisterne und Regenwasserwerk OptimaDer wirbel-Fein-FilterRegenwasserwerk optimaÜberlaufsifonZulaufberuhiger aus Edelstahl

Grafik: Wisy AG, Karl Heinz Morgen

 

 0 Betonzisterne
.1 Wirbel-Fein-Filter
.2 beruhigte Zulauf
.3 Multisifon
.4 Regenwasserwerk Optima
.5 Ladepumpe Provedo
.6 Verbindungsschlauch zum Brauchwassernetz
.7 Verbindungsschlauch zum Trinkwassernetz (Nachspeisung)
(8 Verbindungsschlauch zum PE-Rohr (von der Ladepumpe)
.9 Wasseruhren (optional)
15 Dichteinsatz mit Futterrohr (Hauswand und Zisterne)


untergeordnete Bauteile:
     PE-Flexrohr DN 50
     Übergang PE-Flex DN 50 auf DN 100
     Übergang Stutzen DN 50 auf Flex DN 50
     PE Rohr 32 x 3 mm
     Übergang PE-Rohr auf Schlauch  

     druckwasserdichte-Kabelverbindung    

DownloadDownload: Montagebeispiel

 

 

  Typ 3: Regenwasseranlage mit Wirbel-Fein-Filter, Betonzisterne, Saugpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung

Systemskizze einer Regenwasseranlage mit Wirbel-Fein-Filter, Betonzisterne, Saugpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung

1 Wirbel-Fein-Filter
2 Einlaufberuhigung
3 Betonzisterne
4 Schwimm-Ansaug-Feinfilter
5 Saugschlauch
6 Unterwasser-Druckpumpe
7 Schaltautomat und Kugelhahn
8 Überlaufsifon
9 Anlagen-Steuerung
10 Magnetventil
11 Freier Einlauf
Trinkwassernachspeisung
12 Rückstau-Klappen

 

nach oben

  Regenwasseranlage mit Filtersammler, Innentank, Saugpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung

    Systemskizze einer Regenwasseranlage mit Filtersammler, Innentank, Saugpumpe und bedarfsgerechter Trinkwassernachspeisung 1 Filtersammler
2 Einlaufberuhigung
3 Kellertank
4 Normalsaugende Pumpe
5 Kugelhahn
6 Überlaufsifon
7 Anlagensteuerung
8 Magnetventil
9 FreierAuslauf /
Trinkwassereinspeisung

 

nach oben

copyleft 2018 Post an Fritz Pörschke, fritz.poerschke@t-online.deValid_HTML_4_0_1 CSS ist valide!